Immobilienfinanzierung- sicher und rentabel!

Keine Miete mehr zahlen, sondern sein Geld in die eigenen vier Wänden investieren – das ist der Traum von vielen Menschen. Doch auch bei den aktuellen Niedrigzinsen, ist die eigene Immobilie einer der größten Investitionen des Lebens und kann meistens ohne eine Finanzierung nicht realisiert werden. Ein Bausparvertrag ist ein sicheres und rentables Mittel, um auf die eigene Immobilie hinzusparen und sich ein garantiertes und zinsgünstiges Darlehen zu sichern.

Welche staatlichen Förderungen gibt es?

  • Arbeitnehmer-Sparzulage: Sie haben die Möglichkeit, Ihre vermögenswirksamen Leistungen in einen Bausparvertrag einfließen zu lassen. Dadurch erhalten Sie 9% Arbeitnehmersparzulage auf eingezahlte Beiträge von max. 470,- Euro bzw. 940,- Euro für Verheiratete. Die Förderung unterliegt bestimmten Einkommensgrenzen. Zulagenberechtigt sind Arbeitnehmer und Beamte.
  • Wohnungsbauprämie: Der Staat fördert Sparbeiträge für den Bau oder Kauf einer eigenen Immobilie mit 8,8% Wohnungsbauprämie. Die Förderung gilt für Einzahlungen von max. 512,- Euro bzw. 1.024,- Euro für Verheiratete.
  • Riesterförderung: Wenn Sie die Riesterförderung direkt in einen Bausparvertrag einfließen lassen, erhalten Sie jedes Jahr staatliche Zulagen in Höhe von 154,- Euro pro zulagenberechtigter Person. Zusätzlich wird für jedes Kind eine Zulage von 185,- Euro bzw. 300,- Euro (für Kinder die nach 2008 geboren sind) gewährt.

Wie funktioniert ein Bausparvertrag?

  • Ansparphase: Zunächst wird in der Ansparphase das Mindestguthaben angespart. Je nach Anbieter beträgt dieses ca. 40-50% der Darlehenssumme. Damit der Bausparvertrag zugeteilt werden kann, ist eine Mindestvertragsdauer, Mindestbewertungszahl und eine Mindestsparzeit erforderlich
  • Zuteilungsphase: Ist der Bausparvertrag zuteilungsfähig, wird das verzinste Bausparguthaben sowie das zinsgünstige Bauspardarlehen ausgezahlt.
  • Tilgungsphase: Das Bauspardarlehen wird entweder monatlich oder durch Sondertilgung ganz oder teilweise zurückgezahlt

Auf was muss ich beim Bausparen achten?

Die Auszahlung des Darlehens ist an eine wohnwirtschaftliche Verwendung gekoppelt d.h. den Bau oder Kauf einer Immobilie bzw. des Baulandes oder zur Instandsetzung einer Immobilie. Aufgrund der zeitlichen Zuteilungskriterien eignet sich ein Bausparvertrag für eine mittel- bis langfristige Ansparung auf die eigene Immobilie. Wer kurzfristig ein Darlehen wünscht, sollte die Möglichkeiten einer Baufinanzierung für sich prüfen.

Clever planen und Konditionen vergleichen!

Damit Sie für sich die optimale Form der Immobilienfinanzierung, einen geeigneten Anbieter und die besten Konditionen herausfinden, bieten wir Ihnen eine unverbindliche und kostenfreie Beratung an.

IHR ANSPRECHPARTNER

Patrick Elö
Patrick Elö
Vorsorgeplanung + Baufinanzierung
Bei den Weiden 8
D-54338 Schweich

Tel. 06502 - 9965612
Fax 06502 - 9965620
E-Mail: info@patrickeloe.de

Jetzt Kontakt aufnehmen